Dr. rer. nat Johannes Bühl

Forscher für Wolkenphysik TROPOS, Leipzig

Johannes Bühl ist Physiker und erforscht am TROPOS die Interaktion von Aerosol, Wind und Wolken. Seit Beginn seines Physikstudiums stand die physikalische Optik im Mittelpunkt seiner Arbeit. Mit der Promotion widmete er sich dann Untersuchung der Atmosphäre mit Lidar- und Radarinstrumenten. Er nutzt und entwickelt dabei vor allem Wind-Lidar-Systeme zur Beobachtung von Turbulenz und Stofftransport in Wolken.

Während seiner Forschungstätigkeit nahm er an zahlreichen internationalen Feldkampagnen teil. Seit 2016 arbeitet er für TROPOS leitend am EXCELSIOR-Teaming-Projekt. Ziel dieses Projektes ist es, in Zypern ein Exzellenzzentrum für Fernerkundung der Atmosphäre aufzubauen (das „ERATOSTHENES Center of Excellence“). Letzteres soll helfen, Wetter und Klima des östlichen Mittelmeers besser zu verstehen und die Folgen des Klimawandels in der Region abzumildern.

Programm

-
How to kill a Cloud | credit: WackeyTieFilms | Silbersalz 2022

Dokumentarfilm / Tuija Halttunen / Finnland, Dänemark / 2021 / 77 Min / OmdU

Hannele Korhonen will die beste Wissenschaftlerin aller Zeiten werden. Als sie ein Forschungsstipendium in Höhe von 1,5 Millionen Dollar erhält, scheint das Ziel ganz nah.

-
How to kill a Cloud | credit: WackeyTieFilms | Silbersalz 2022

Dokumentarfilm / Tuija Halttunen / Finnland, Dänemark / 2021 / 77 Min / OmdU

Hannele Korhonen will die beste Wissenschaftlerin aller Zeiten werden. Als sie ein Forschungsstipendium in Höhe von 1,5 Millionen Dollar erhält, scheint das Ziel ganz nah.