Franziska Heinisch

Autorin | Aktivistin

Franziska Heinisch ist Autorin und Aktivistin an der Schnittstelle zwischen Klima- und sozialen Kämpfen. Sie ist überzeugt: Soziale und ökologische Veränderung gehen nur Hand in Hand - und für diese Veränderung braucht es reale gesellschaftliche Macht. Deshalb hat sie die Organisation Justice is Global mitbegründet. Diese will mit Methoden des transformativen Organizings stärkere Allianzen zwischen der Klimabewegung und den Beschäftigten in fossilen Industrien aufbauen. Neben dem Aktivismus schreibt sie über Klimakrise, Kapitalismus, Arbeitskämpfe und Feminismus.

2021 erschien ihr Buch „Wir haben keine Wahl. Ein Manifest gegen das Aufgeben“.

Franziska Heinisch studiert Jura und lebt in Berlin.

Programm

-
SILBERSALZ Festival 2022

Juristische und aktivistische Lösungen für die Klimakrise

Unterlassene Hilfeleistung ist eine Straftat. Warum gilt das eigentlich nicht beim Umweltschutz?

In Kooperation mit der Stiftung “Gesunde Erde – Gesunde Menschen”