Dirk Steffens

Wissenschaftsjournalist, Moderator, Naturfilmer / Terra X, ZDF

Dirk Steffens, geboren 1967 in Asselermoor (Niedersachsen), arbeitete nach dem Volontariat an der Kölner Journalistenschule als Politik- und Nachrichtenredakteur beim Deutschlandfunk in Köln. Anschließend war er für verschiedene öffentlich-rechtliche und private Radio- und Fernsehstationen als Moderator, Autor und Dokumentarfilmer tätig – mit Schwerpunkt auf Natur- und Wissenschaftsdokumentationen. Dabei hat er inzwischen mehr als 120 Länder bereist.
Seit 2008 ist er Moderator für Wissenschaftsdokumentationen und Reportagen beim ZDF, unter anderem für die Sendungen aus der "Terra X"-Reihe, darunter "Faszination Erde", "Die Supertiere", "Die Macht der Elemente", "Sternstunden der Evolution", "Rätselhafte Phänomene" oder "Die Reise der Menschheit". 2014 zeigte das ZDF auch die zweiteilige Dokumentation "Projekt Hühnerhof" mit Dirk Steffens. Dirk Steffens wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter der Deutsche Fernsehpreis, die Goldene Kamera, der Heinz Sielmann Ehrenpreis, der Walter-Scheel-Preis, der Silberner Kompass, der Herbert Quandt Medien-Preis, der Görlitzer Meridian-Naturfilmpreis und der Hans-Carl-von-Carlowitz-Nachhaltigkeitspreis.
Im Mai 2020 erschien sein, gemeinsam mit Zeit-Redakteur Fritz Habekuß verfasster Bestseller „ÜBER LEBEN – Zukunftsfrage Artensterben: Wie wir die Ökokrise überwinden“.

Ehrenamtlich engagiert sich Dirk Steffens als WWF-Botschafter und als Botschafter des Jane Goodall Institutes. Seit Juni 2015 ist er außerdem Mitglied im Kuratorium der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung. Im September 2016 wurde Dirk Steffens von der Bundesumweltministerin Hendricks zum offiziellen "UN-Dekade-Botschafter für biologische Vielfalt" berufen. Seit November 2016 ist Steffens außerdem Festivalleiter bei Green Screen, dem internationalen Naturfilmfestival aus Eckernförde.
Im Dezember 2017 gründete Dirk Steffens, zusammen mit seiner Frau, die BIODIVERSITY FOUNDATION, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, über die Ursachen und Gefahren des globalen Artensterbens zu informieren.

Die Fakultät Biologie, Chemie und Geowissenschaften der Universität Bayreuth verlieh Dirk Steffens im Frühjahr 2020 die Ehrendoktorwürde für „seine herausragenden Leistungen in der Vermittlung komplexer wissenschaftlicher Inhalte auf den Gebieten der Geowissenschaften, Biogeografie und Ökologie und seine Verdienste um den Erhalt der Biodiversität“.

Programm

-

Rechte für die Natur? Das Geflecht aus Mensch und Umwelt.

Fritz Habekuß, Zeit Redakteur, Autor I Dirk Steffens Terra X, Moderator, Wissenschaftsjournalist, Naturfilmer

Was wäre, wenn wir den Fluss einladen, im Gerichtssaal Platz zu nehmen?
Die Auswirkungen und der Preis, den die Natur, und schließlich auch wir Menschen, infolge übermäßiger Ausbeutung und rücksichtsloser wirtschaftlicher Interessen zahlen, wird immer deutlicher. Immer mehr Gerichtsurteile und Gesetze weltweit sprechen der Natur Rechte zu, um sie zu schützen und zu erhalten. Eine Fallstudie aus dem Süden, die den Mississippi runter geht. [...]