Angela Richter

Regisseurin | Autorin | Journalistin

Angela Richter ist eine deutsche Regisseurin und Autorin. Sie studierte Theaterregie bei Jürgen Flimm an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg, war von 1996 bis 2000 Mitglied der Hamburger Künstlergruppe Akademie Isotrop, 2006 gründete sie das Theater Fleetstreet in Hamburg, das sie bis 2010 leitete.

Sie war bei Beginn der Intendanz von Stefan Bachmann (Spielzeit 2013/2014) eine von vier Hausregisseuren am Schauspiel Köln.

Richter engagiert sich für den in London in Auslieferungshaft sitzenden investigativen Journalisten und australischen Politaktivisten Julian Assange und hat dem Auslieferungsanhörungen als eine von wenigen deutschen Journalisten beigewohnt und über den Prozess exklusiv berichtet.

Am Schauspiel Köln inszenierte sie 2015 den Theaterabend „Supernerds – Ein Überwachungsabend“, der sich intensiv mit dem Thema digitale Überwachung befasst und live im WDR-Fernsehen übertragen wurde. Basis für die Inszenierung ist ihr Buch „Supernerds – Gespräche mit Helden“, das ihre regelmäßigen Treffen mit Whistleblower*innen und Überwachungsexpert*innen wie Edward Snowden und Julian Assange oder Daniel Ellsberg dokumentiert. 2019 führte sie „Antigone“ von Slavoj Žižek am Kroatischen Nationaltheater in Zagreb auf. Im November 2020 führte sie ein ausführliches Interview mit Yanis Varoufakis für die Die Welt.
Sie verfasste Essays für den Spiegel, die Kunstzeitschrift Monopol sowie Beiträge für das schweizer Republik Magazin, sie schreibt regelmäßig für den Freitag und Die Welt.

Programm

-

In ein anderes Jetzt - mit Yanis Varoufakis

Yanis Varoufakis, Ökonom, Politiker, Griechisches Parlament (MeRA 25) I Moderation: Angela Richter, Regisseurin, Journalistin I Gespräch findet in englischer Sprache statt

In seinem ersten Science-Fiction Roman erdenkt Politiker und Ökonom Yanis Varoufakis einen alternativen Gesellschaftsentwurf. Warum und wieso, verrät er im Gespräch mit Angela Richter. [...]