Annemarie Botzki

Campaignerin, WeMove Europe / Aktivistin, Extinction Rebellion Deutschland

Annemarie Botzki ist seit 2 Jahren bei Extinction Rebellion Deutschland aktiv, um Klimakipppunkte abzuwenden, Bürger*innenräte zu etablieren und sich für Klimagerechtigkeit einzusetzen.
Extinction Rebellion (XR) ist eine globale Bewegung, die in Deutschland mit Straßen- und Brückenblockaden Schlagzeilen macht. Ziel ist es, mit Mitteln des gewaltfreien zivilen Ungehorsams auf die existentielle Krise - das sich rasant ausbreitende Artensterben, was auch uns Menschen erfasst - aufmerksam zu machen und einen Systemwandel herbeizuführen.

Sie studierte Sozialwissenschaft in Bochum und Europäische Politik an der London School of Economics. Sie berichtete als Journalistin über europäische Energiepolitik in Brüssel und London und besuchte die UN-Klimaverhandlungen 2015 in Paris. Nachdem sie dort über das existentielle Ausmaß der Klimakrise erfuhr, kündigte sie ihren Job, um ein kleines Solar-Start-up zu unterstützen. Heute leitet sie deutschsprachigen Kampagnen bei WeMove Europe.

Annemarie Botzki ist Mit-Herausgeberin des Extinction Rebellion Handbuchs: Wann wenn nicht wir*. Ihre Meinungsartikel wurde bereits im Freitag, der taz und dem Klimareporter veröffentlicht.

Programm

-

Frisch sortiert! Wirtschaft und Wachstum neu denken

Prof. Dr. Niko Paech, Postwachstumsökonom, Universität Siegen I Waldemar Zeiler, Mitgründer & CEO, Einhorn, Autor von "Unfuck The Economy” I Moderation: Annemarie Botzki, Campaignerin WeMove Europe, Extinction Rebellion

Brauchen wir neue Werte? Start-up-Gründer Waldemar Zeiler, Niko Paech, Professor für Postwachstumsökonomie, und Aktivistin Annemarie Botzki diskutieren Lösungen für eine nachhaltige Wirtschaft und Gesellschaft. [...]