Dr. Mario Ludwig

Biologe

Wann immer sich der promovierte Biologe Dr. Mario Ludwig zum Thema „Tiere“ zu Wort meldet, sei es in einem seiner zahlreichen Bücher, sei es live im Radio, im Fernsehen oder als Vortragender bei einer Veranstaltung, die Meinungen der Leser, Zuhörer und Zuschauer darüber sind einhellig: Der Karlsruher berichtet augenzwinkernd und phantasievoll, er kann erzählen, er hat Witz und Charme. Bei seinen Vorträgen vereint Ludwig komödiantisches Talent mit einer äußerst sympathischen Ausstrahlung und bestechender Eloquenz. Dabei sind diese nicht nur gründlich recherchiert, wissenschaftlich fundiert und informativ, sondern auch unterhaltsam, vergnüglich und für den Laien verständlich

Programm

-

SILBERSALZ im Zoo / Vortrag: „Küsse, Kämpfe, Kapriolen- über Sex im Tierreich“

SILBERSALZ Festival im Zoo / Vortrag: „Küsse, Kämpfe, Kapriolen- über Sex im Tierreich“

Der erste Vortrag des aus Presse, Funk und Fernsehen bekannten Karlsruher Autors, Dr. Mario Ludwig, dessen Markenzeichen die humorvolle Auseinandersetzung mit tierischen Themen ist, zeigt an Hand verblüffender Beispiele, dass das tierische Liebesleben so gar nichts mit langweiligem „Blümchen- und Bienchensex“ zu tun hat, wie uns das früher so mancher Biologielehrer gerne weismachen wollte. [...]

-
  • Deutsch

SILBERSALZ im Zoo – Vortrag: „Tierische Jobs“

SILBERSALZ im Zoo – Vortrag: „Tierische Jobs“

Der zweite Vortrag von Dr. Mario Ludwig dreht sich um „Tierische Jobs“ in dem er verblüffende Geschichten aus der Tierwelt zu berichten weiß[...]

  • Deutsch
-

SILBERSALZ Festival im Zoo – Vortrag: „Tierische Jobs“

Silbersalz Festival im Zoo – Vortrag: „Tierische Jobs“

Der zweite Vortrag im Rahmen des „SILBERSALZ-Festival im Zoo“ von Dr. Mario Ludwig dreht sich um „Tierische Jobs“ in dem er verblüffende Geschichten aus der Tierwelt zu berichten weiß.Seit der Domestizierung des Hundes vor rund 15.000 Jahren sind tierische Helfer aus unserem Alltagsleben kaum noch wegzudenken. Sie leisten uns dabei unglaubliche, zum Teil gar skurrile Dienste. [...]