Prof. Dr. William Uricchio

Prof. Dr. William Uricchio ist Professor der Comparative Media Studies am US-Amerikanischen MIT. Er ist Gründer und principal investigator des MIT Open Documentary Lab, welches die Grenzen des interaktiven und teilnehmenden realitätsbasierten Storytelling erforscht. Seine Arbeiten beschäftigen sich mit den Neuen Medien, auch den nun „alten“ Medien, in ihrer Entwicklung, auch aus einem historischen Blickwinkel. Dabei arbeitet er mit interaktiven und via Algorhithmus generierten medialen Formen, wie z.B. interaktiven Dokumentarfilme und Games). Uricchio erhielt zahlreiche Preise, u.a. den Guggenheim und Alexander-von-Humboldt-Award und Fulbright Research Fellowship, den Berlin Prize und zuletzt Mercator Fellowship.