Dr. Tim Eckmanns

Robert Koch Institut Berlin / Leiter des Fachgebiets Nosokomiale Infektionen, Surveillance von Antibiotikaresistenz und -verbrauch

Tim Eckmanns ist Facharzt für Hygiene und Umweltmedizin und hat einen Master of Science in Epidemiologie der London School of Hygiene and Tropical Medicine und ein Diplom in medizinischer Informatik der Technischen Fachhochschule Berlin. Bis zum Jahr 2006 war Dr. Eckmanns am Institut für Hygiene und Umweltmedizin der Charité als Wissenschaftler Mitarbeiter und Laborleiter tätig. Im Jahr 2006 kam er an das Robert Koch-Institut und leitet dort das Fachgebietes Nosokomiale Infektionen, Surveillance von Antibiotikaresistenz und-verbrauch. Seine Forschungsschwerpunkte sind Ausbruchsmanagement, Antibiotikaresistenz- und –verbrauchssurveillance, Evidence Based Public Health und Digitale Epidemiologie. In den Jahren 2014 und 2015 war er für 11 Monate für die Weltgesundheitsorganisation im Bereich Ebola in der Schweiz und in Sierra Leone tätig.