Eduard Meier

Bernstein Center for Computational Neuroscience Berlin / Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Biologie

Eduard Meier hat Medizin studiert und sammelte erste Forschungserfahrungen auf dem Gebiet der translationalen Onkologie an der Universität Würzburg, wo ihn die zellulären und molekularen Grundlagen von Organismen und deren Pathologie faszinierten. Jedoch erkannte er, dass es insbesondere bei psychiatrischen Erkrankungen an einem mechanistischen Verständnis der grundlegenden Zellfunktionen mangelt. Dies motivierte ihn, seine Doktorarbeit im Labor von Michael Brecht zu beginnen, wo er die Möglichkeit hat, neuronale Schaltkreise (mit dem Schwerpunkt auf dem somatosensorischen System) zu untersuchen, die den Empfindungen und dem Verhalten der Tiere zugrunde liegen.