Dr Martin Sand

Guest Researcher / Department of Values, Technology and Innovation, TU Delft

Martin Sand forscht als Gastwissenschaftler am Department of Values, Technology and Innovation an der TU Delft. Zuvor lehrte er Wirtschaftsethik an der TU Kaiserslautern und der Dualen Hochschule Baden-Württemberg. Er  studierte Europäische Kultur und Ideengeschichte am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und promovierte am Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS). In seiner Dissertation „Futures, Visions, and Responsibility - An Ethics of Innovation“ behandelte er Probleme der Verantwortungszuschreibung an Visionäre und Innovatoren und untersuchte inwiefern diese durch Verbreitung von Technikvisionen Einfluss auf die Technikentwicklung nehmen. Dabei entwickelte er ein tugendethisches Verantwortungskonzept dessen Anwendung er anhand ausgewählter Beispiele wie Frankenstein und Steve Jobs verdeutlichte. In Kürze wird seine Dissertation in der Springerreihe „Technikzukünfte, Wissenschaft und Gesellschaft“ veröffentlicht.
Bisher publizierte Martin Sand unter anderem in den Journals Philosophy of Management, Nanoethics und Medicine, Health Care and Philosophy.

 

Programm

-

Frankenstein

USA, 1931, 71 min, Regie: James Whale

Holt euch euer kostenloses Ticket hier.